HKR 2021

In Gedenken an Stanger Sepp - 50 Jahre Einsatz auf der Streif

22.07.2020

Beim so gelungenen 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 wurde noch in freudiger Runde angestossen auf 50 Jahre Einsatz am Hahnenkamm. Und plötzlich und unerwartet hat der KSC vom traurigen Ableben unseres OK Pistenfunktionärs Sepp „Josef“ Stanger erfahren. 

Es war in jungen Jahren, dass Sepp Stanger mit den Rennstrecken Streif und Ganslern in Berührung kam. Der Sport und die Natur, vor allem aber die Kameradschaft am Berg, ließ ihn nicht mehr los. Seine Hauptarbeit in den 1970er und 1980er Jahren war die Wasserversorgung der Rennstrecken zum „befestigen“ des Schnees, wie es in der Fachsprache so schön heisst. Dies gemeinsam mit seinem Arbeitskollegen von den Stadt-Wasserwerken Walter Gandler, sowie Paul Wahrstätter vom Installateur Bodenseer. Unter der Leitung des Stadtwerke und OK Technik Chefs Herbert Haselwanter, wurde die Wasserversorgung sukzessive ausgeweitet und verbessert, bis mit Installierung der Beschneiungsanlage durch die Bergbahn AG im Sommer 1993 eine endgültige Lösung geschaffen wurde. Aber all die weiteren Jahre war Seppi Stanger weiterhin ein verlässlicher Helfer und Funktionär auf seiner Position am Mausefalle Boden. Seine positive und freundliche Art war die Visitenkarte dieses Abschnitts, sein Fleiss und seine Verlässlichkeit ein Vorbild für Alle. Für seine Tätigkeit erhielt er im Jahr 1995 die Ehrung der HKR Nadel in Gold, im Jahr 2018 erhielt er die Auszeichnung für 25 Jahre KSC.

Der KSC hält die Erinnerung an Ihn dankend in Ehren, das herzliche Beileid gilt den trauernden Angehörigen.


Verwandte Beiträge

HKR NOSTALGIE 2001

20.01.2021 14:30

HKR NOSTALGIE 2001
Ohne Tests geht heuer nichts

20.01.2021 10:28 5
​​​​​​​Ein Hahnenkamm-Rennen im Jahr 2021 ist ohne engmaschige Sicherheitsmaßnahmen, umfangreichen Präventionskonzept und einem unermüdlichen Covid-Team nicht möglich.

Ohne Tests geht heuer nichts