HKR 2019

Besser geht es nicht

26.01.2018

Mit der ÖBB bis zum Zielgelände

Dichtes Zugangebot

Seit nun über 20 Jahren kooperieren die Österreichischen Bundesbahnen und der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen. Es ist wohl ein gemeinsames Erfolgsprojekt. Aber auch die Zusammenarbeit mit den Grundbesitzern der Parkplätze ist hervorragend.

Die Großparkplätze haben sich auch 2018 bewährt, dazu die rasche An- und Abreise durch die Züge. Ein besonderer Dank gilt allen Grundbesitzern für die Bereitschaft die Parkflächen zur Verfügung zu stellen und den Feuerwehren sowie den Schützenkompanien, die die Organisation der problemlosen Zu- und Abfahrten durchführen! Ebenso ein Dankeschön an die ÖBB und deren Mitarbeitern für den Einsatz rund um die Rennen in der Gamsstadt.

An den Renntagen verkehrt der „Hahnenkamm-Express“ zwischen Kirchberg in Tirol – Kitzbühel | Hahnenkamm – St. Johann in Tirol GRATIS. Dazu sind kostenlose Großparkplätze, unmittelbar in der Nähe der Zughaltestellen Oberndorf und Kirchberg, eingerichtet.

Rund 300 Züge halten an den Renntagen neben der Streif und um das Gesamtangebot für die Fans auf Schiene zu bringen, sind rund 45 zusätzliche Zuggarnituren im Dauereinsatz. Zu den Spitzenzeiten vor den Rennen werden zusätzliche Züge eingesetzt. Somit ist eine rasche und unkomplizierte An- und Abreise zu den Rennen gewährleistet.


Related Posts

Besprechung am Hausberg

13.09.2018 16:19 3
FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen...

Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase
Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt

31.08.2018 13:20
Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) und der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) schreiben gemeinsam einen Plakatwettbewerb für das 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 aus.

Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt