HKR 2018

Danke Benjamin Raich!

Danke Benjamin Raich!
14.09.2015
Ein neuer Lebensabschnitt für den Ausnahmesportler 1996 gab er sein Weltcup-Debüt und im Jänner 1997 war er beim Slalom am Ganslernhang erstmals in Kitzbühel am Start. Insgesamt scheint er in der Hahnenkamm-Stadt 38 Mal auf den Startlisten auf.  Zweimal siegte er am Hahnenkamm, insgesamt stand  hier  sieben Mal am Podium. Benjamin Raich wurde zweimal Olympiasieger, dreimal Weltmeister, siegte fünfmal bei der Junioren-WM – insgesamt hat der Pitztaler 19 Olympia- , WM- und Junioren-Medaillen eingeheimst. Im Weltcup war er brillant, 36 Siege und 92 Podiumsränge verbuchte er auf seinem Konto. In der Wintersaison 2005/2006 gewann „Benni“ den Gesamtweltcup, im selben Jahr auch den Disziplinen-Gesamtweltcup im Riesenslalom und in der Kombination. Eine Traumsaison, holte er sich in diesem Winter   gleich zweimal olympisches Gold in Turin. Bereits 1991 siegte Raich beim Trofeo Topolina in Italien, ein Gradmesser für künftige Siegfahrer und holte in den Jahren 1996 bis 1998 fünfmal Gold bei den Junioren-Weltmeisterschaften. „Ein Großer kommt auf uns zu!“, freuten sich seine Trainer und wurden in den folgenden Jahren bestätigt. Wenn man Benjamin Raich beschreiben müsste, fällt uns folgendes ein: „Bescheiden, ruhig, ein Denker!“ Fast 20 Jahre war er im Weltcup einer der erfolgreichsten Skirennfahrer. Aber nun mit 37 ist Schluss. Das Alter war aber nicht der Grund für das Aufhören, „ich stehe topfit da“, sagte Raich bei der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag in Wien. Er betonte auch, dass er zufrieden und dankbar sei, dass er viel Erfolg gehabt habe.   Gerne erinnern wir uns in Kitzbühel  an Benjamin Raich und seine Fans. Eigene Züge wurden eingesetzt, damit die Fans bei seinen Triumphen am Hahnenkamm dabei sein konnten. Nun freut sich der Ausnahme-Sportler gemeinsam mit seiner Gattin Marlies Schild auf das bevorstehende Großereignis im Hause Raich: Ende Oktober werden die beiden Eltern. Wir wünschen Benjamin Raich und seiner Familie weiterhin viel Erfolg, verbunden mit der Freude über ein Wiedersehen in der Hahnenkamm-Stadt!