HKR 2018

Sophie Nogler verstorben

Sophie Nogler verstorben
13.10.2015

Eine große Siegerin – Unvergessen!

Sophie Nogler - 25.4.1924 - 12.10.2015 Eine große Hahnenkamm-Siegerin ist heimgegangen. Sophie Nogler gewann 1948 am Hahnenkamm alles, Abfahrt, Slalom und Kombination. Unsere Anteilnahme gilt der Trauerfamilie. 1948 wurde das Hahnenkamm-Rennen vom 13. bis 14. März ausgerichtet. Bei den Herren waren der Kitzbüheler Thaddäus Schwabl und von der Innsbrucker Skiläufervereinigung Hellmut „Heli“ Lantschner, beide fast 40 Jahre alt, die großen Siegläufer. Bei den Damen triumphierte Sophie Nogler beim Hahnenkamm-Rennen. Nur in der Spezialabfahrt kam sie der Kitzbühelerin Lydia Gstrein-Fuchs nicht heran, die die Zweitplatzierte beinahe sechs Sekunden hinter sich ließ. Die Spezialabfahrt führte nicht über die Streif, sie wurde über die Abfahrt „Sticklberg“ ausgetragen. Nogler war eine Klasse für sich, sie gewann den „Torlauf“, mit 31 Sekunden Vorsprung! Sie stürzte im ersten Lauf, fuhr jedoch im zweiten Lauf mit 68,64 die Bestzeit, die nur von wenigen Herren unterboten wurde, und siegte.  Somit war Sophie Nogler auch Kombinations-Siegerin in der Gamsstadt, sie trug sich in allen Disziplinen als Siegerin ein. Frau Sophie Nogler ist unvergessen! Das Organisationskomitee wird sich immer an die große Siegerin erinnern. Siegerzeiten Sophie Nogler (AUT) 1948 Abfahrt: 04:23,30 Slalom: 02:25,70 Kombination: 555,00 Punkte geboren am 24. April 1924 in St. Christina in Gröden verstorben am 12. Oktober 2015 in Lienz