HKR 2020

Sensationsführung in Kitzbühel: Norweger Braathen vor Yule und Matt

26.01.2020

Halbzeit beim Slalomklassiker in Kitzbühel: Und das Ergebnis nach dem 1. Durchgang hat es in sich. Mit der hohen Startnummer 33 erzielte Lucas Braathen die Bestzeit. Der 19-jährige Norweger sorgte damit für eine faustdicke Überraschung.

Ich habe keine Ahnung was hier passiert ist. Ich fühle mich wohl, hatte bereits nach dem Training ein gutes Gefühl. Mich überrascht es glaube ich mehr als alle anderen, dass ich in Führung liege.“

Auf Rang zwei liegt der Schweizer Daniel Yule (+0,33 Sekunden). Der 26-Jährige peilt nun im zweiten Lauf einen Top-Platz an.

Die Piste hält sehr gut und das ist vor allem in Hinsicht auf den 2. Lauf gut für mich. Ich habe von meinen Fehlern in Wengen gelernt und habe es heute besser gemacht“.

Wie sich ein Stockerlplatz in der Gamsstadt anfühlt, weiß Yule bereits: Er fuhr vor zwei Jahren auf den dritten Platz.

Knapp hinter dem Schweizer landete Michael Matt. Der Österreicher war nur um neun Hundertstelsekunden langsamer als Yule.

Ich bin zufrieden, es geht aber sicher noch besser. Ich musste mit Köpfchen fahren“

Das ist wahrscheinlich auch im zweiten Durchgang nötig, damit der 26-Jährige seine erste Gams-Trophäe ergattern kann.

Nicht nur zwischen Yule und Matt geht es eng zu: Auch der vierte Platz war im ersten Durchgang hart umkämpft. Derzeit hat ihn mit Marco Schwarz ein weiterer Österreicher inne. Er liegt aber nur hauchzart vor dem Franzosen Alexis Pinturault und dem überraschend schnellen Alex Vinatzer aus Italien.

Vorjahressieger Clement Noel ist derzeit Neunter, vor ihm liegt der zweifache Ganslernhang-Triumphant Henrik Kristoffersen.

Der zweite Durchgang (ab 13:30 Uhr) verspricht damit Spannung pur. Im Anschluss findet im Zielgelände übrigens sofort die Siegerehrung statt.

Startliste Slalom 2.DG 2020 

Ergebnisliste Slalom 1.DG 2020

Foto © AS-PHOTOGRAPHY, KLACHE


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif