HKR 2018

2. Training - Knappe Bestzeit für Kilde

2. Training - Knappe Bestzeit für Kilde
19.01.2017

Kitzbühel erlebt ein spannendes 2. Training für die Hahnenkamm-Abfahrt am Samstag (21.1., 11:30 Uhr). Bei herrlichem Wetter sichert sich der Norweger Aleksandar Aamodt Kilde in 1:56,33 Minuten die Bestzeit. Sein Vorsprung auf den Österreicher Hannes Reichelt beträgt jedoch nur zwei Hundertstelsekunden. Kjetil Jansrud (NOR) liegt als Dritter nur sieben Hundertstelsekunden zurück. "Oben ist es sehr eisig, das hat mich überrascht. Unten war es sehr gut", sagt Kilde nach seiner Bestzeit. "Ich werde im Rennen Vollgas geben. Es macht soviel Spaß hier zu fahren. Ich habe ein gutes Gefühl." Kein gutes Gefühl hatte Hannes Reichelt (AUT) nach seiner Fahrt. "Eigentlich war ich überrascht von meiner Zeit. Ich habe den oberen Teil nicht so gut erwischt, bei der Ausfahrt vom Steilhang hab ich die Linie verloren. Die Kombination aus unruhiger Piste und eisigen Bedingungen macht es schwer", meint der Zweitplatzierte.  Gröden-Sieger Max Franz (AUT) kann sich nach Rang 15 im ersten Training verbessern. "Mit der Zeit bin ich zufrieden, das letzte Stück ist mir nicht so gelungen, wie erhofft. Man darf von oben bis unten aber nicht locker lassen", sagt der Kärntner. "Jeder Zentimeter zählt" Matthias Mayer (AUT) hadert nach einer nicht fehlerfreien Fahrt. "Es ist schwieriger als gestern. Meine Fahrt oben war nicht optimal, ich bin nicht ganz zufrieden", so Mayer. "Die ersten sechs Athleten liegen extrem knapp beieinander. Solche engen Zeitabstände hatten wir aber schon die ganze Saison. Es zählt einfach jedes Tor, jeder Zentimeter." Romed Baumann (AUT) zeigt sich ähnlich wie Reichelt überrascht von seiner Zeit. "Ich habe es im Ziel selbst nicht glauben können. Oben ist es fordernd, beim Hausberg kann man direkter fahren, weil die Piste dort perfekt ist. Unten ist die Strecke so gut präpariert wie schon lange nicht", meint der Tiroler.   Otmar Striedinger (AUT), der sich im ersten Training einen Nasenbeinbruch und eine Oberschenkel-Wunde zuzog, zeigt sich schon wieder angriffslustig. "Im Großen und Ganzen habe ich nochmal Glück gehabt. Für mich war es gestern schon klar, dass ich wieder fahren will. Das ist das Highlight des Jahres, da will man dabei sein. Ich war ein bisschen nervös am Start, aber es ist alles gut gegangen. Ich bin zuversichtlich." Ergebnis des 2. Abfahrts-Trainings:

Platz Athlet Nation Zeit
1 KILDE Aleksander Aamodt NOR 1:56.33
2 REICHELT Hannes AUT +0.02
3 JANSRUD Kjetil NOR +0.07
4 GIRAUD MOINE Valentin FRA +0.14
5 FRANZ Max AUT +0.16
6 GUAY Erik CAN +0.26
7 BAUMANN Romed AUT +0.42
8 CASSE Mattia ITA +0.69
9 THEAUX Adrien FRA +0.73
10 CLAREY Johan FRA +0.85
11 FEUZ Beat SUI +0.90
12 MAYER Matthias AUT +0.93
13 FERSTL Josef GER +0.96
14 SEJERSTED Adrian Smiseth NOR +1.03
15 FILL Peter ITA +1.17
16 JANKA Carlo SUI +1.30
17 MUZATON Maxence FRA +1.31
18 PARIS Dominik ITA +1.32
19 KLINE Bostjan SLO +1.33
19 FAYED Guillermo FRA +1.33
21 THOMSEN Benjamin CAN +1.51
22 DANKLMAIER Daniel AUT +1.58
23 ROGER Brice FRA +1.62
24 RAFFORT Nicolas FRA +1.70
25 GIEZENDANNER Blaise FRA +1.77
26 WALDER Christian AUT +1.78
27 OSBORNE-PARADIS Manuel CAN +1.80
28 KRIECHMAYR Vincent AUT +1.84
29 KUENG Patrick SUI +1.95
30 CATER Martin SLO +2.02
31 SANDER Andreas GER +2.08
32 CAVIEZEL Mauro SUI +2.11
33 KROELL Klaus AUT +2.17
34 THOMPSON Broderick CAN +2.24
35 STRIEDINGER Otmar AUT +2.25
36 KRYENBUEHL Urs SUI +2.27
37 BENNETT Bryce USA +2.49
38 PERKO Rok SLO +2.54
39 PUCHNER Joachim AUT +2.57
40 POISSON David FRA +2.72
41 DRESSEN Thomas GER +2.74
42 GOLDBERG Jared USA +2.82
43 NEUMAYER Christopher AUT +2.87
44 WEBER Ralph SUI +2.88
45 BIESEMEYER Thomas USA +2.89
46 BUZZI Emanuele ITA +2.91
47 BATTILANI Henri ITA +3.14
48 HINTERMANN Niels SUI +3.23
49 KOSI Klemen SLO +3.51
50 CAZZANIGA Davide ITA +3.52
51 ROMAR Andreas FIN +3.70
52 FRISCH Jeffrey CAN +3.74
53 DE ALIPRANDINI Luca ITA +3.92
54 SCHWAIGER Dominik GER +4.14
55 BERTHOLD Frederic AUT +4.53
56 KOELL Alexander SWE +4.72
57 BARANDUN Gian Luca SUI +5.01
57 WERRY Tyler CAN +5.01
59 MANI Nils SUI +5.65
60 OLIVERAS Marc AND +5.70
61 PANGRAZZI Paolo ITA +6.20
62 ZAMPA Andreas SVK +6.40
63 DEBELAK Tilen SLO +6.79
  COOK Dustin CAN DNS
  KOECK Niklas AUT DNS
  BOSCA Guglielmo ITA DNS
  MONSEN Felix SWE DNS
  KROELL Johannes AUT DNS
  INNERHOFER Christof ITA DNS
  ACHIRILOAIE Ioan Valeriu ROU DNF
  SPORN Andrej SLO DNF
  BRANDNER Klaus GER DNF
  WEIBRECHT Andrew USA DNF
  GANONG Travis USA DNF
  NYMAN Steven USA DNF