HKR 2020

5 Fakten zum Slalom in Kitzbühel

26.01.2019

Die Tore sind fest im Boden verankert, die Kanten der Skier geschliffen und alles steht im Zeichen des großen Slaloms am Ganslernhang. Er gilt vielerorts als der anspruchsvollste im Weltcup: Hier sind 5 Fakten, die du über den Slalom wissen solltest.

  1. Das erste Rennen

1937 ging der erste Slalom in Kitzbühel über die Bühne. Noch vor der Einführung des Weltcups, war die Disziplin ein Fixprogramm der FIS. Olympisch wurde der alpine Skisport bereits 1936.

  1. Drei Absagen in über 80 Jahren

In der Historie des Slaloms musste das Rennen nur dreimal in Kitzbühel abgesagt werden: 1964, 1988 und 1993. In den Jahren 1971 und 1998 wurde jeweils ein zusätzlicher Slalom gefahren.

  1. Triumphierendes Österreich

Zwischen 1994 und 2002 konnten sieben Siege von österreichischen Athleten gesammelt werden. In diesen Jahren standen sechs Fahrer (Thomas Stangassinger zwei Mal , Thomas Sykora, Mario Reiter, Mario Matt, Benjamin Raich, Rainer Schönfelder) ganz oben am Stockerl.

  1. Der König vom Ganslernhang

Der Schwede Ingemar Stenmark konnte so oft wie kein anderer in der alpinen Disziplin in Kitzbühel siegen: Insgesamt fünf Mal (1976,1977,1981,1982 und 1983) konnte er das Rennen für sich entscheiden.

  1. Steile Angelegenheit

Vom Start oben auf 1002 Meter Seehöhe sind bis zum Ziel 193 Höhenmeter zu überwinden. Das Höchstgefälle liegt dabei bei 72 Prozent, was die Rennstrecke in Kitzbühel zu einer echten Superlative macht.

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Photo: K.S.C./EXPA/Johann Groder

26.01.2019 19:30 4
Eine sensationelle Stimmung herrschte bei der heutigen öffentlichen Siegerehrung für den Slalom im Zielgelände. Die Top 5 des Rennens durften sich von den zahlreich...

Siegerehrung Slalom
Clement Noel

26.01.2019 16:45
Der süße Duft eines Weltcupsieges – Clement Noel hat gerade mit dem Schnuppern begonnen, und es scheint, als wäre er auf den Geschmack gekommen...

Clement Noel