HKR 2020

Die 80. Hahnenkamm-Rennen: Das passierte vor 55 Jahren

Die 80. Hahnenkamm-Rennen: Das passierte vor 55 Jahren
20.01.2020

Das HKR-Siegerzeichen, entworfen von Alfons Walde, wird bereits seit den Hahnenkamm-Rennen 1965 und damit seit 55 Jahren verwendet.

Walde hat das Siegerzeichen in den 1930er Jahren entworfen. Zu sehen ist das Siegerzeichen zum Beispiel auf dem Poster anlässlich des 75. Hahnenkammrennens.

Der Orginal-Entwurf des Hahnenkamm-Symbols von Alfons Walde zeigte das „Walde H“ noch in Weiß und auf blauem Grund.

Hahnenkamm Logo Entwurf

Über drei Jahrzehnte lang war das so genannte „Walde H“ mit dem markanten Hahnenkamm das offizielle Symbol des Hahnenkamm-Rennens.

Das Design des Supersportabzeichen des KSC diente als Vorbild für das aktuelle Dreieck des Hahnenkamm-Rennens.

Hahnenkamm Logo Entwurf

Alfons Walde (1891–1958) wurde durch seine beeindruckenden Landschaftsmotive und hier vor allem durch seine Winterbilder zum Beispiel von Kitzbühel bekannt. Der Künstler gründete 1923 seinen eigenen Kunstverlag und machte so seine Kunstwerke einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Foto © K.S.C. Archiv


Verwandte Beiträge

Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister der Stadt Kitzbühel und Dr. Michael Huber, KSC Präsident und HKR-Chef (rechts)

12.05.2020 14:55 2
81. Hahnenkamm-Rennen 2021. Im Jahr 2021 feiert die Stadt Kitzbühel ihr 750-Jahr-Jubiläum. Das ist der Anlass, das offizielle Hahnenkamm-Kunstplakat für die 81. Auflage der Rennen dieser...

Das Plakat ist der Stadt Kitzbühel gewidmet
Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze

21.02.2020 12:58
Hinterseer und Leitner: „Wir waren überall“ Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze 665 Athleten aus 30 Nationen nahmen bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley...

Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze