HKR 2019

Erika "Riki" Mahringer-Spiess ist im ganz großen Ziel abgeschwungen

Erika "Riki" Mahringer-Spiess ist im ganz großen Ziel abgeschwungen
01.11.2018

Sie feierte große internationale Erfolge und siegte mehrfach auf der Streif

Im Altern von 93 Jahren ist Erika Mahringer-Spiess am Dienstag, 30. Oktober 2018, in Mayrhofen verstorben.

Sie hatte Siegeswillen, nicht nur auf den Rennstrecken, auch in ihrem Leben. Erika Mahringer-Spiess war eine der großen österreichischen Ausnahmeathletinnen. Bei den olympischen Spielen 1948 in St. Moritz stürzte sie in der Kombi-Abfahrt, wurde 19te, und holte letztlich doch noch die Bronzemedaille in der Kombination. Mit einem beherzten und fulminanten Slalomlauf setzte „Riki“ alles auf eine Karte. Wie so oft. Dazu kam noch eine Bronze im Spezialslalom. 

Riki Mahringer kam aus Linz, ihre ersten Skispuren zog sie auf dem Pöstlingberg. Nach der Matura übersiedelte sie nach Innsbruck und begann ein Studium. Das Messen zwischen den Toren blieb ihre Passion. Je „knackiger“ eine Rennstrecke, um so lieber. Der Hahnenkamm, die Streif, der Ganslern, waren somit ein Fixpunkt. Sie siegte in der Gamsstadt viermal. 1951 eine Zusatz-Abfahrt, 1953 die Abfahrt, 1954 die Abfahrt und eine 3er-Kombination, bestehend aus Abfahrt, Slalom und Riesenslalom. Insgesamt stand sie in Kitzbühel zehnmal am Podium!

Ihre Karriere beendete Erika „Riki“ Mahringer 1954. Sie heiratete Ernst Spiess, gemeinsam bauten sie in Mayrhofen im Zillertal eine Skischule auf und ihre Kinder Nicola und Uli waren ebenso im Skirennsport erfolgreich. Riki fuhr bis ins hohe Alter noch Ski, leider musste sie eine Bein-Amputation hinnehmen, auch hier kämpfte sie, gab nicht auf und blieb immer lebensfroh.

Unsere Anteilnahme gilt ihrer Familie. Wir, der Kitzbüheler Ski Club, Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, werden Riki Mahringer-Spiess ehrend in Erinnerung behalten!

Weitere Hahnenkamm-Erfolge

1951 – 2. Rang Kombination

1952 – 2. Rang Slalom

1951 – 3. Rang Abfahrt

1952 – 2. Rang Kombination

1953 – 2. Rang Slalom

1953 – 5. Rang Kombination

1953 – 2. Rang Abfahrt

1954 – 2. Rang Riesenslalom

 

Erfolge Olympische Spiele

St. Moritz - 1948 – Bronze – Slalom

St. Moritz - 1948 – Bronze – Kombination

Oslo – 1952 – 4. Rang - Abfahrt

 

Erfolge Ski-Weltmeisterschaften

St. Moritz - 1948 – Bronze – Slalom

St. Moritz - 1948 – Bronze – Kombination

Aspen - 1950 – Silber – Slalom

Aspen – 1950 – Silber – Abfahrt

Are – 1954 – 4. Rang Kombination

 

Besonderheiten

1951 – Österreichs Sportlerin des Jahres

1954 – Trägerin des „Ski d’Or“

 

Sechsfache Österreichische Meisterin


Verwandte Beiträge

Foto: c Hans Bezard - Star Agency

30.10.2018 13:51 2
Der österreichische Fotograf Hans Bezard wurde mit dem „Prix Armando Trovati“ Preis für sein ausgewöhnliches Bild ausgezeichnet.

Wir gratulieren den Sportfotografen Hans Bezard herzlich!
Hochbetrieb am Hausberg

30.10.2018 13:25 5
Das Hahnenkamm-Team hat alle Hände voll zu tun. Heute sind die Aktivitäten am Hausberg, genauer gesagt in der Traverse, zu sehen, das Schneehaltesystem für die kommenden Rennen wird installiert.

Hochbetrieb am Hausberg