HKR 2021

Etwas Ruhe für die Streif

17.01.2021

Wenige Tage vor dem ersten Training wird der Streif etwas Ruhe gewährt. Die Piste ist fast rennfertig, aber bis Montag ist Schneefall prognostiziert. Montagfrüh wird damit begonnen, den Schnee aus der Strecke zu schaffen, um ab Dienstag trainieren zu können. 

Der Streif wird in den kommenden Stunden etwas Ruhe gegönnt. Grund dafür ist der zu erwartende Niederschlag. Pistenchef Herbert Hauser erklärt warum: „Von Sonntag bis Montagmittag werden auf dem Berg 50 cm Schnee prognostiziert. Aus diesem Grund werden wir ab Montagfrüh vom Start bis zur Hausbergkante noch einmal mit den Maschinen präparieren. Bis dahin reduzieren wir die händischen Arbeiten an der Strecke.“ 

Der Rennstrecke macht die „Pause” unter dem frisch gefallenen Schnee überhaupt nichts: „Auch wenn es ab Samstag wieder draufschneien wird, haben wir eine rennfertige Piste”, beruhigt Mario Mittermayer-Weinhandl. „Momentan ist alles im Zeitplan. Dank der guten Arbeit von allen Beteiligten. Angefangen bei der Logistik über die Piste bis hin zur Bergbahn Kitzbühel, die uns mit ihren Maschinenfahrern unglaublich gut unterstützt”, ist der Rennleiter voll des Lobes. 

Drei Tage sind für das Abfahrtstraining vorgesehen, einer davon ist stets „Reserve“. Herbert Hauser erklärt die Möglichkeiten aus heutiger Sicht: „Sollte ,Wetterdruck’ bestehen, können wir am Dienstag das erste Training fahren. Wenn es am Mittwoch und Donnerstag schön ist, wird erst ab Mittwoch trainiert.“ 


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif