HKR 2019

Hansi Hinterseer – Interview

Hansi Hinterseer – Interview
26.01.2019

Herr Hinterseer, haben Sie sich jetzt die Zeit genommen, um die ganze Woche hier beim Hahnenkamm dabei zu sein - um jedes Training, jedes Rennen anzusehen?

H: „Ja, das hätte ich so im Sinn. Ich bin immer mit vollem Interesse dabei, bin ja auch hier aufgewachsen. Bis jetzt habe ich, mit ein paar Ausnahmen, jedes Jahr die ganze Hahnenkammwoche mitverfolgt. Da habe ich schon viel miterlebt.“ LACHT

Das heißt, Sie sind ein fixer Bestandteil dieses Events?

H: LACHT. „Ja das würde ich schon sagen, ich habe hier in Kitzbühel auch schon viele Stars groß werden sehen.“

Und für das heurige Rennen, wie ist da Ihr Gefühl? Wem werden die Daumen gedrückt?

H: „Ganz einfach jedem, der die Streif herunterkommen wird. Gesund talabwärts kommen ist immer noch das Wichtigste. Ich wünsche mir ein gutes Rennen, schönes Wetter und eine gute Werbung für den Sport. Die Athleten sind dabei im Fokus: wenn sie eine gute Show liefern, dann ist der Erfolg des Hahnenkammrennens gesichert.“

Foto © K.S.C.


 


 


 


Verwandte Beiträge

„Ich war besessen von der Streif“ - Hahnenkamm-Champion Daron Rahlves im Interview

25.01.2019 07:45
Abfahrtssieger 2003, Super-G-Sieger 2004: Daron Rahlves und die Streif – das ist eine besondere Liebesbeziehung. Der ehemalige...

„Ich war besessen von der Streif“ - Hahnenkamm-Champion Daron Rahlves im Interview
Im Gespräch mit dem Rennleiter

24.01.2019 20:30
Der in Bayern lebende Kitzbüheler übernahm im Sommer den Posten des Rennleiters bei den HKR, damit löst er Axel Naglich, der die letzten drei Jahre...

Im Gespräch mit dem Rennleiter