HKR 2018

Max Franz: Diagnose nach Trainingssturz steht fest

Die Diagnose des bei der Einfahrt in die Traverse gestürzten österreichischen Abfahrers steht fest: Max Franz erlitt einen Kapseleinriss im linken Kniegelenk, einen Riss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk und eine Absprengung am Mondbein am linken Handgelenk. Der Athlet soll noch heute am Sprunggelenk operiert werden. Dem Rennläufer steht eine achtwöchige Pause bevor.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag