HKR Kitzbühel

Preisgeld Hahnenkamm-Rennen

19.10.2021

Start in ein neues Zeitalter

Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel haben schon viele Hochs und auch einige Tiefs erlebt. Nach dem pandemiebedingten Zurückfahren aller Aktivitäten am Hahnenkamm und dem totalen Zuschauerausfall im Vorwinter, plant der Veranstalter Kitzbüheler Ski Club den Start in ein neues Zeitalter ab den Rennen 2022.

Dies soll im Besonderen dadurch dokumentiert werden, durch die konsequente Weiterführung des Weges „Pro-Athleten“. Für das 82. HKR wird daher ein im Alpinen Skirennsport weltweit einzigartiges Rekordpreisgeld von 1 Million Euro in Summe aller Renntage ausgelobt.

Neben dem Umstand, dass den jeweiligen Tagessieger 100.000 Euro Bruttopreisgeld erwartet, wird erstmals in der Geschichte des Weltcups Preisgeld bis zum 45. Rang in der Abfahrt ausbezahlt.

Grundlage für diese Steigerung ist die sportliche Weiterentwicklung des Sportprogramms durch eine zugeteilte zweite Abfahrt am Freitag der Rennwoche, welche die Bedeutung der Rennen nochmals in ganz besonderer Weise erhöht. Dank der zukunftsorientierten Ausrichtung und des optimalen Zusammenspiels aller Vermarktungspartner bei den Hahnenkamm-Rennen, konnte der Veranstalter K.S.C. erstmals diese seit langem angestrebte Zielsumme budgetieren.

Damit verneigt sich der Veranstalter Kitzbühel vor den außergewöhnlichen Leistungen sämtlicher Athleten bei den beiden Abfahrten und dem klassischen Slalom. So verbleibt nur mehr die Frage, wie viele Skifans in der Rennwoche vom 17. – 23. Jänner zugelassen sein werden, um ihre Hochachtung ganz persönlich bekunden zu können. Die Hoffnung besteht auf eine Klärung im Laufe des Novembers, dann steht dem Winterhöhepunkt im Alpinen Skiweltcup 2022 wohl nichts mehr im Wege!


Verwandte Beiträge

Kitzbühel feiert Dave Ryding: „Let’s Celebrate the British Slalom Hero!”

18.05.2022 14:35 2
Gondelübergabe an den britischen Hahnenkamm-Slalom-Sieger 2022, Dave Ryding

Kitzbühel feiert Dave Ryding: „Let’s Celebrate the British Slalom Hero!”
NACH DEM RENNEN – ist vor dem Rennen !

08.04.2022 16:28
Noch kann die Streif bis ins Tal auf Ski abgefahren werden, das OK Hahnenkamm-Rennen nutzte die Chance auf eine kurzfristig eingeschobene und schnelle Inspektion mit FIS Renndirektor Hannes Trinkl....

NACH DEM RENNEN – ist vor dem Rennen !