HKR 2020

Radioübertragungen sind Emotionen

07.02.2020

Die Hahnenkamm-Rennen finden im Wintersport höchste Anerkennung und werden mit den Sportereignissen in Wimbledon oder Monaco in einem Atemzug genannt. Die Streif ist spektakulär und der Ganslern gehört zu den schwierigsten Slalomhängen der Welt. Die Rennen am Hahnenkamm gehören zum Saisonhöhepunkt eines Weltcup-Jahres. Nicht nur viele Zuschauer vor Ort und an den Fernseh-Geräten verfolgen die Rennen in Kitzbühel, auch das Radio spielt eine Rolle.

Die Radioübertragungen sind seit den 1930er Jahren spannend, Bilder werden von den Kommentatoren in die Köpfe der Zuhörer gemalt. In dieser Episode gehen wir mit Eurovision hinter die Kulissen und Radiosprecher und Funktionäre der Hahnenkamm-Rennen berichten über die Leidenschaft des Winter-Highlights. Radio sind Emotionen.  

Bei den Hahnenkamm-Rennen gibt es einen Audio-Ton bei den TV-Übertragungen, dazu auch Audiostreams in Deutsch und Englisch. 


Verwandte Beiträge

Peter Fill, 2017 - 4. Rang Hahnenkamm-Abfahrt

07.02.2020 13:29 8
Der Kastelruther (Südtirol) Peter Fill hat in der Hahnenkammwoche seinen Abschied vom aktiven Skirennsport angekündigt. Der 37-jährige möchte nun mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Die Zeit für neue Ziele ist gekommen
Jeffrey Read wurde 2020 33. bei der Hahnenkamm-Abfahrt

06.02.2020 11:06 4
Ken Read, ein Jahrgang 1955, ist immer wieder gerne in der Hahnenkamm-Stadt zu Gast. Nicht nur in der Rennwoche schaut er schnell vorbei, auch im Herbst besucht er gerne den Kitzbüheler Ski Club.

Ken Read – stolz auf seine Söhne