HKR 2018

Svindal gewinnt den Super-G

Svindal gewinnt den Super-G
22.01.2016

Mitreißend startete der erste Speedbewerb der 76. Hahnenkamm-Rennen. Nach dem Ausfall von Patrick Schwaiger, der im Starthang bei einer Welle zu direkt fuhr und das nächste Tor verpasste, kam auch Startnummer zwei nicht ins Ziel. Erik Guay (USA) tappte ebenfalls in die Falle am Starthang und konnte die Linie nicht mehr halten. Kurzzeitig sah es im Super-G nach einer italienischen Dreifachführung durch Peter Fill, Mattia Casse und Dominik Paris, aus. Paris zeigte eine waghalsige Fahrt: Oben überdrehte der Super-G Vorjahressieger und verlor sechs Zehntel. Im Mittelteil ging Paris dann volles Risiko ein. Erst Andrew Weibrecht konnte sich gegen die starken Italiener durchsetzten. Lange Zeit sah es nach einem Sieg für den U.S. Amerikaner aus, doch Speed-Spezialist Aksel Lund Svindal setzte sich mit 0,31 Sekunden gegen den Überraschungsmann aus den USA durch.  Eine beeindruckende Fahrt lieferte Hannes Reichelt als Vorletzter der Topgruppe. Oben gleichauf mit Svindal, kam er auf Höhe der Seidlalm etwas aus der Ideallinie. Weiter unten in der Traverse erwischte er knapp das Tor und fuhr auf Rang drei. Um 16:45 Uhr geht es mit der Hahnenkamm-Kombination weiter. Hirscher schafft sich mit 1,9 Sekunden eine gute Ausgangsposition. Top-Favorit bleibt der Franzose Alexis Pinturault, der auf Svindal 1,22 Sekunden Rückstand hat. Offizielle Ergebnisliste Super-G

KS6_1739