HKR 2018

Eine Gondel für die Ewigkeit

Eine Gondel für die Ewigkeit
22.01.2016

Die Namen großer Skirennläufer von einst und jetzt zieren die Gondelkabinen der Hahnenkammbahn. Jeder Athlet, der einmal in Kitzbühel gewonnen hat, darf sich über seine „eigene“ Gondel freuen. Damit verbunden ist im Sommer eine eigene Gondeltaufe im festlichen Rahmen auf der Bergstation des Hahnenkamms - auch  zweite Siegerehrung genannt. Eine besondere Ehre für alle Sieger von Streif und Ganslernhang. Ins Leben gerufen wurde die Gondeltaufe, um jedem Sieger vom Hahnenkamm entsprechenden Respekt für seine sportlichen Leistungen entgegenzubringen. Denn nur die weltbesten Athleten gewinnen in Kitzbühel, wie der langjährige Pistenchef und Rennleiter Peter Obernauer gern verkündete.