HKR 2018

World Ski Awards Auszeichnung

Beim 3. World Ski Awards am Samstag, 21. November 2015 wurden nicht nur die besten Skigebiete und Hotels weltweit ausgezeichnet, es wurde auch ein Sonderpreis für das “Weiße Wunderteam” Kitzbühels vergeben.

In den Jahren 1952 bis 1960 sind die Kitzbüheler Skirennsportler Christian Pravda, Fritz Huber, Anderl Molterer, Toni Sailer, Ernst Hinterseer und Hias Leitner bei internationale Skirennen erfolgreich gewesen. Die sechs Freunde, allesamt in Kitzbühel aufgewachsen, dominierten mit zehn Olympiamedaillen, 18 WM-Medaillen, 24 Siegen beim Hahnenkamm-Rennen und zahlreichen großen Erfolgen bei weiteren großen internationalen Skirennen, wie Lauberhornrennen, die legendären Rennen in Sestriere (ITA), im schwedischen Are, ebenso in den USA, Frankreich, um einige Beispiele zu nennen. Erfolge, die  das Team weltberühmt machten und auch Kitzbühel als Skidestination bekannt machten. Weder vor noch nach ihrer Zeit gab es ein Team bzw. Freunde, aus einem Ort, die von einem Club kamen.

Stellvertretend für das Wunderteam hat K.S.C. Präsident Michael Huber den Sonderpreis von Herrn Sion Rapson, dem Generaldirektor des World Ski Awards, entgegengenommen. Die offizielle Würdigung unter Anwesenheit der Mitglieder des Kitzbüheler Wunderteams ist beim kommenden 76. Hahnenkamm-Rennen geplant.


Voriger Beitrag Nächster Beitrag