HKR 2018

Ciao Robert!

Ciao Robert!
21.09.2016

Heute, Mittwoch 21. September, ist Robert Brunner im Alter von 64 Jahren in Meran an einem Krebsleiden verstorben. Brunner war in der Skiwelt eine bekannte Persönlichkeit. Der gebürtige Sterzinger war viele Jahre PR-Betreuer von Alberto Tomba (ITA) und von 2001 bis 2010 beim Österreichischen Skiverband tätig. Robert war eine Frohnatur im Zielraum bei den Skiweltcup-Rennen und kümmerte sich um die Skistars. Anfang 2010 holte ihn der damalige FISI Präsident Gianni Morzenti als Sportdirektor in den italienischen Wintersportverband FISI zurück, wo er bis vor vier Jahren den Marketing- und Sponsoringbereich leitete. Anfang September, von seiner Krankheit gezeichnet, unterstützte er in Moldawien die Biathlon-WM 2020 für Antholz in Südtirol. Der K.S.C., Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, wird Robert Brunner ehrend in Erinnerung behalten. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.