HKR 2021

Die weisse Pracht am Montag

19.01.2021

Neue Woche, frischer Schnee. Die Hahnenkamm Arbeitswoche begann damit, den frisch gefallenen Schnee aus der Strecke zu bringen. Bis zu sechs Pistengeräte waren im Einsatz. Ab der Hausbergkante war Handarbeit gefragt.

Rund 20 cm Neuschnee fielen in der Nacht zum Montag am Hahnenkamm und ein grosser Teil der Arbeitskommandos erschien bereits um 7.30 Uhr an der Talstation der Hahnenkammbahn: Darunter 71 Soldaten des Jägerbataillons 26 aus Spittal und vom Versorgungsregiment 1 in Gratkorn stellten sich in den Dienst der Pistenarbeiten und nahmen ihre Arbeit im Rahmen der Unterstützungsleistung des Österreichischen Bundesheers auch umgehend auf.

Vom Starthang bis zum Oberhausberg war schweres Gerät gefragt, um die Schneemassen aus der Piste zu bringen. Insgesamt waren am Montag sechs Pistengeräte im Einsatz, vier davon mit Winde und eines mit Winde und Schleuder. Die Bearbeitung der Strecke zur Befestigung der Pistenbeschaffenheit mit Wasser wurde ebenso am Vormittag fortgesetzt. 

Feinarbeit war unterhalb der Hausbergkante gefragt: Die Skilehrer des Rutschkommandos von Element3 sowie den Roten Teufeln rutschten den Schnee von und die Soldaten schaufelten diesen dann aus der Piste. Ein auf Effektivität ausgerichtetes System der eingespielten Kitzbüheler Pistenverantwortlichen. Die Stimmung unter den Verantwortlichen war ringsum gut. Die Streif befindet sich bereits seit der Vorwoche in einem fast rennfertigen Zustand. Daran vermag der Neuschnee nicht zu rütteln. Weil der Wetterbericht für Mittwoch und Donnerstag besser ist, wird am Dienstag weiter an der Strecke gearbeitet und ab Mittwoch trainiert. 


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif