HKR 2021

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021

Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Es waren einmalige Hahnenkamm-Rennen, denn zum ersten Mal seit ihrer Premiere 1931 durften pandemie-bedingt keine Zuseher an der Strecke mit dabei sein. Die Veranstaltung ist (dennoch) geglückt und für den „Einsatz, die Bereitschaft, den Enthusiasmus sowie die Leidensfähigkeit“ möchte OK-Chef Michael Huber allen Beteiligten herzlich danken: 

  • den Mitgliedern und Funktionären des Organisationskomitees 
  • den Journalistinnen und Journalisten
  • allen Teams aus zwölf verschiedenen Ländern
  • allen Sponsoren und Fernsehpartnern rund um den ORF 
  • der Marketingagentur WWP sowie der EBU und IMG
  • dem Österreichischen Bundesheer
  • den ARGE-Partnern Stadtgemeinde, Tourismusverband und der Bergbahn AG
  • den Grundbesitzern 
  • den Fans zuhause vor den Bildschirmen.  

Die 82. Hahnenkamm-Rennen finden von 17. bis 23. Jänner 2022 statt und Michael Huber hofft: „Möge 2022 wieder der Sport im Vordergrund stehen und mögen wieder Zuschauer auf Streif und Ganslern möglich sein, die die Rennfahrer anfeuern.“

Vielen Dank!


Verwandte Beiträge

Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif 
Alles Gute wünschen wir heute Gian-Franco Kasper und Harti Weirather!

24.01.2021 14:25
Der FIS-Präsident Gian-Franco Kasper und der Hahnenkamm-Abfahrtssieger 1982 sowie der Vermarkter der Hahnenkamm-Rennen Harti Weirather feiern am gleichen Tag ihren Geburtstag.

Alles Gute wünschen wir heute Gian-Franco Kasper und Harti Weirather!