HKR 2020

Erstes Weltcup Training bei strahlendem Sonnenschein

22.01.2019

Das erste Weltcup Training fand heute unter klarem Himmel auf der Streif statt. Die Bedingungen waren laut FIS Renndirektor Waldner super:

„Eine gute Entscheidung heute das erste Training anzusetzen, die Sicht ist perfekt. Die Pistenbedingungen sind Tip Top.“

Platz eins konnte sich der Österreicher Matthias Mayer mit einer Bestzeit von 1:57.44 sichern, dicht gefolgt von Benjamin Thomson (CAN) mit einem Rückstand von knapp einem Zehntel (+0.15). Der dritte Platz ging an den gestrigen Europa Cup Sieger Daniel Danklmaier, dem zwei Zehntel auf den Erstplatzierten (+0.24) fehlten.

Drittbester Österreicher wurde Hannes Reichelt auf Platz fünf. Zum heutigen Training meint der 38-Jährige: „Mein Lauf war noch mit Fehlern behaftet. Jetzt heißt es das Material darauf abzustimmen.“

Optimistisch zeigt sich auch der diesjährige Weltcup Sieger am Lauberhorn, Vincent Kriechmayr:

„Das Lachen nach Wengen ist mir noch nicht vergangen, aber der Fokus liegt jetzt auf Kitzbühel: Da muss man mit dem Kopf zu 100 Prozent dabei sein. Die Verantwortlichen haben hier trotz der Schneemassen einen super Job gemacht.“, so der Oberösterreicher. Er fuhr beim heutigen Training auf Platz 9 (1:59.20).

Die gesamte Ergebnisliste für das erste WC Training findest du hier:

Ergebnis 1. Abfahrtstraining

Foto © AS-Photography