HKR 2020

Franzose Clarey mit Bestzeit bei Streif-Generalprobe

23.01.2020

Bei idealen Wetterverhältnissen und beeindruckender Zuschauerkulisse ging heute das finale Abfahrtstraining über die Bühne. Den besten Eindruck machte dabei Johan Clarey: Der Franzose zauberte eine Fabelzeit in den Schnee und sicherte sich bei der Generalprobe souverän Platz eins. Er fühlt sich wohl in Kitzbühel: Schon letztes Jahr holte Clarey im Super G Platz drei. „Ich bin oben sehr gut gefahren. Ich hoffe, ich kann das am Samstag wiederholen. Natürlich träume ich da vom ersten Platz.“

Aleksander Aamodt Kilde wurde im Abschlusstraining Zweiter: Der Norweger, einer der ganz heißen Favoriten auf den Abfahrtssieg, zeigt sich im Anschluss positiv: „Kitzbühel ist einfach großartig, ich bin gerne hier.“

Das Trainingspodest komplettierte der Österreicher Matthias Mayer als Dritter. „Es war eine gute Trainingsfahrt. Ich bin erstaunt, wie viele Leute heute schon da waren. Die Strecke ist von oben bis unten gleichmäßig und in einem Top-Zustand“.

Für den Schnellsten des ersten Trainings, Kjetil Jansrud, lief es nicht ganz nach Plan: Der Norweger wurde nach einem groben Schnitzer im oberen Streckenabschnitt aber immerhin noch Zwölfter. Der Sieger von Wengen, Beat Feuz, landete außerhalb der Top Ten, bremste aber vor der Ziellinie frühzeitig ab. „Ich werde am Wochenende sicher alles probieren“, kommentierte der Schweizer Siegeskandidat.

In einem Punkt waren sich heute alle Athleten einig: Die Streif präsentiert sich heuer in einem idealen Zustand. Nach zwei idealen Trainingseinheiten scheinen Athleten, Coaches und Veranstalter also bereit für das 80. Hahnenkamm-Rennwochenende. Los geht es morgen – wie gewohnt – mit dem traditionellen Super G (Startzeit: 11:30 Uhr). Am Samstag folgt dann mit der Streif-Abfahrt das nächste Spektakel am Hahnenkamm. Auch hier erfolgt der Start um 11:30 Uhr. Die Kitzbüheler Winterfestspiele enden am Sonntag mit dem Slalom (1.Durchgang ab 10:30 Uhr/2. Durchgang ab 13:30 Uhr).

Ergebnisliste 2. Abfahrtstraining 2020

Foto © AS PHOTOGRAPHY


Verwandte Beiträge

Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister der Stadt Kitzbühel und Dr. Michael Huber, KSC Präsident und HKR-Chef (rechts)

12.05.2020 14:55 2
81. Hahnenkamm-Rennen 2021. Im Jahr 2021 feiert die Stadt Kitzbühel ihr 750-Jahr-Jubiläum. Das ist der Anlass, das offizielle Hahnenkamm-Kunstplakat für die 81. Auflage der Rennen dieser...

Das Plakat ist der Stadt Kitzbühel gewidmet
Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze

21.02.2020 12:58
Hinterseer und Leitner: „Wir waren überall“ Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze 665 Athleten aus 30 Nationen nahmen bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley...

Vor 60 Jahren holten sie Olympisches Gold, Silber und Bronze