HKR 2019

Geheimfavorit Thomas Dreßen

Geheimfavorit Thomas Dreßen
17.01.2018

Thomas Dreßen konnte in Kitzbühel bisher nicht von Glück sprechen. Die Hahnenkamm-Bilanz des Deutschen: Zwei Mal am Start, zwei Mal gestürzt.

Doch dieses Jahr stehen die Vorzeichen gut für den 25-Jährigen. Zwei Mal konnte Dreßen bereits aufs Podest steigen: bei der Abfahrt in Beaver Creek, sowie in Bormio finishte er das Rennen als Dritter. Mit Rang fünf bei der Alpinen Kombination in Bormio, sowie vor Kurzem in Wengen bestätigte der Garmisch Partenkirchner seine Form. Feierte Dreßen erst im Jahr 2015 sein Weltcup-Debüt, zählt er heute zum erweiterten Favoritenkreis, vor allem für die Abfahrt.

Kann Dreßen mit seinem neu-erworbenen Selbstvertrauen auch auf der Streif brillieren?

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Besprechung am Hausberg

13.09.2018 16:19 3
FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen...

Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase
Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt

31.08.2018 13:20
Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) und der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) schreiben gemeinsam einen Plakatwettbewerb für das 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 aus.

Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt