HKR 2019

„Die Attraktivität der Streif ist einzigartig“

„Die Attraktivität der Streif ist einzigartig“
17.01.2018

“Die Strecke ist extrem spektakulär und schön!“.

Der Schweizer Martin Berthod kennt den Hahnenkamm nicht nur von seiner Aufgabe als Technischer Delegierter. Martin Berthod war selbst Skirennläufer. Von 1974 bis 1976 stand er vier Mal am Hahnenkamm-Start. Sein bestes Ergebnis war Platz 14.

Seit 30 Jahren bereichert er diverse Rennen mit seinem Know-how: 53 Weltcups, 77 Europacuprennen und 276 FIS-Rennen hat er organisiert.

„Ich lebe den Sport“.

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Besprechung am Hausberg

13.09.2018 16:19 3
FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen...

Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase
Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt

31.08.2018 13:20
Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) und der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) schreiben gemeinsam einen Plakatwettbewerb für das 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 aus.

Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt