HKR 2018

Seriensieger Marc Girardelli in Kitz

Der für Luxemburg startende fünffache Sieger des Gesamtweltcups (1985, 1986, 1989, 1991, 1993) war in Kitzbühel enorm erfolgreich: Hier gewann Marc Giradelli drei Slaloms (1984, 1985, 1991), die Abfahrt (1989) und krönte sich zum dreifachen Hahnenkamm-Sieger (1989, 1991, 1995). Seine Erinnerungen als Rennläufer auf der Streif verbindet er allerdings nicht nur mit seinen großen sportlichen Triumphen, wie er erzählt: „Am liebsten hätte ich das Starthaus wieder verlassen, als ich vom Start zur Mausefalle geschaut habe.“ Daran gehindert habe ihn, so der Vorarlberger, die Hand des Startrichters auf der Schulter – und die hinter ihm wartende Schlange an Rennläufern. Girardelli: „Dann bin ich halt rausgestartet. Heute bin ich froh, dass ich nicht mehr runterfahren muss.“ Marc Giradelli gehört neben Pirmin Zurbriggen, Günther Mader, Kjetil André Aamodt und Bode Miller zu dem kleinen Kreis der männlichen Skiathleten, die in allen fünf Disziplinen Weltcuprennen gewinnen konnten.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag