HKR 2018

Techniker geben vollen Einsatz

Techniker geben vollen Einsatz
18.01.2016

  Richard Prethaler betreut mit seiner Firma die Technik des Kitzbüheler Hahnenkammrennens. Bereits im Sommer startet sein Team mit dem Verlegen der Leitungen. Nun befinden sich die Aufbauarbeiten in der heißen Phase. Seit drei Wochen sind Prethaler und sein Team damit beschäftigt, alle technischen Vorkehrungen für das Rennen zu treffen. Dazu zählen das Aufstellen der insgesamt neun Videowände, sowie die Errichtung der Stromanschlüsse und der WLAN-Verbindung. „Alle Mitarbeiter sind mit vollem Einsatz dabei und freuen sich auf die Rennen“, meint der Funktionär des K.S.C. Auch während dem Rennen sind bis zu 20 Techniker anwesend. Sie besetzen die wichtigsten Positionen wie Start- und Zielhaus rund um die Uhr. „Besonders wichtig ist, dass alles den Sicherheitsvorschriften entspricht.“ Auch wenn der letzte Läufer die Ziellinie überquert, ist die Arbeit für Prethaler und seine Mitarbeiter noch lange nicht vorbei. „Wir sind bis eine Woche nach dem Rennen noch mit dem Abbau beschäftigt. Im Sommer treffen wir uns zur Nachbesprechung, dann wird über mögliche Verbesserungsvorschläge gesprochen“, erklärt Prethaler. Auch Sponsoren und Medien können ihre Wünsche einbringen. So werden oft wieder Leitungen gezogen, um zum Beispiel eine neue Kameraposition zu ermöglichen.“