HKR 2019

2018 kommt das Junior Race

03.01.2018

Zum 14. Mal wird das internationale Junior Race in der Hahnenkamm-Woche ausgetragen und 2018 freuen sich die Veranstalter über zehn Teams. Das Junior Race ist immer ein besonderes Ereignis für die Nachwuchsfahrer – die hoffnungsvollsten Skitalente werden in der Gamsstadt erwartet.

Die Teams kommen aus Liechtenstein, Schweiz, Deutschland, Tschechien, Italien, den Benelux-Ländern, Slowenien und Österreich. Ein Tiroler Team hat eine zusätzliche Startquote. Der Kitzbüheler Ski Club, Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, organisiert das Junior Race professionell und so ist es für die Jugend immer wieder ein eindrucksvollen Erlebnis. Bei dieser Auflage startet Skirennläufer der Jahrgänge 2002 und 2003, das ist die Kategorie U16. „Sie kämpfen unglaublich und zeigen starke Leistungen“, so ÖSV-Koordinator Gert Ehn.

Auch das gesamte Rundum-Paket ist für die Juniors höchste Motivation. Bereits am ersten Tag gibt es nach dem Nationeneinmarsch bei der Eröffnung der Rennwoche, am Montag, 15. Januar um 17 Uhr,  im Legendenpark einen Sportlerabend. Im selben Raum wie beim Weltcup gibt es die Mannschaftsführersitzung und auch die Pisteninspektion hat höchstes Niveau. Die Rennstrecken am Ganslern wird vom Weltcup-Team vorbereitet und präpariert.

So dürfen sich die Zuschauer am Dienstag, 16. Januar um 10:00 Uhr (1.Lauf) auf den Auftakt freuen. Das Finale wird um 13 Uhr ausgetragen, ehe die Ehrenpreise der Sparkasse der Stadt Kitzbühel überreicht werden. „Die Bedeutung ist inzwischen so gross, dass ein Hahnenkamm-Rennen ohne Einbindung des Internationalen Rennsportnachwuchs nicht mehr als vollständig bezeichnet werden kann",  freut sich Hahnenkamm-OK Chef Michael Huber.

Große Namen haben bisher bereits teilgenommen - von Marcel Hirscher, Beat Feuz bis zu Anna Veith (Fenninger) 
Foto © K.S.C

Zur Ehrentafel

Alle bisherigen Teilnehmer beim Junior Race und Europacup in Kitzbühel

Startliste Hahnenkamm Junior Race 2018

 


Verwandte Beiträge

Schneehaltenetze am Hausberg entfernt

25.04.2018 10:23 4
Temporäre Lawinenverbauung wurde in der Hausberg Traverse entfernt

Schneehaltenetze am Hausberg entfernt
Bob Beattie (links) mit Toni Sailer und Serge Lang.

03.04.2018 13:48 2
Danke Bob Beattie!

Bob Beattie, eine Legende ist tot