HKR 2019

Das Quartierbüro

Das Quartierbüro
16.01.2018

Er und sein Team sorgen dafür, dass alle angereisten akkreditierten Gäste während der Hahnenkamm- Rennwoche „ein Dach über dem Kopf“ haben:

Luggi Woydt

Er ist der Leiter des Quartierbüros, welches in Kooperation mit den umliegenden Tourismusvereinen zuständig für die gesamte Quartierlogistik während der Rennwoche ist. Zu den Gästen zählen nicht nur die Mannschaften, sondern auch Medienvertreter und Skisportfreunde des K.S.C. „Die Hahnenkamm- Rennen sind eine Herausforderung. Unser Zuständigkeitsbereich umfasst alle Gebiete im Umkreis von 60 bis 70 Kilometer.“

Die Internationalität der Gäste, die im Quartierbüro auftreten, fordert nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch diplomatisches Feingefühl. „Vor einigen Jahren sind sieben oder acht norwegische Journalisten spontan ohne Anmeldung um Mitternacht mit einem Bus angereist.“ Sogar in solchen Ausnahmefällen haben die Mitarbeiter des Quartierbüros bisher immer eine Unterbringungsmöglichkeit gefunden, auch dank der reibungslosen Zusammenarbeit mit der heimischen Hotellerie.

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Besprechung am Hausberg

13.09.2018 16:19 3
FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen...

Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase
Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt

31.08.2018 13:20
Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) und der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) schreiben gemeinsam einen Plakatwettbewerb für das 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 aus.

Hahnenkamm-Plakat 2020 gesucht - Zusammenarbeit stärkt