HKR 2020

Die 80. Hahnenkamm-Rennen: Das passierte vor 70 Jahren

Foto © K.S.C.- Der Ganslernhang in den 1950er Jahren.
19.01.2020

Die Hahnenkamm-Rennen 1950 hatten es in sich: Fitz Huber am Höhepunkt seiner Ski Karriere

Zwar litten die 12. Hahnenkamm-Rennen merklich unter der Abwesenheit einiger in den USA eingesetzten Spitzenläufer wie Prada oder Gstrein, doch auch die verbliebenen Läufer meisterten die Herausforderung durch die Italiener, Jugoslawen und Deutschen mit Bravour. Huber legte mit seinem Sieg in der Abfahrt den Grundstein für den Kombinationserflog – in diesem Jahr holte er sich gleich zwei Medaillen. In der Abfahrt und auch in der Kombination stand er ganz oben am Stockerl.

Im Slalom hängte der deutsche Sepp Folger die restlichen Teilnehmer klar ab – zweimal zeigte der Zeitmesser Bestzeit für Folger.

Bei den Damen errang Rosi Sailer den letzten Abfahrtssieg der K.S.C Damen – in den Folgejahren wurde diese aus Sicherheitsgründen nicht mehr durchgeführt.

Kombinationssiegerin wurde Mitzi Stüger aus dem Salzkammergut.

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif