HKR 2020

Erstes Team Captains Meeting: „Die Streif ist bereit!“

21.01.2020

Am Abend vor dem ersten Abfahrtstraining fand ebenso das erste Team Captains Meeting der 80. Hahnenkamm-Rennen statt. Rennleiter Mario Weinhandl nutzte die Gelegenheit, um Dominic Paris nach seiner zugezogenen Verletzung gute Besserung zu wünschen.

„Wir alle hoffen, dass Dominic bald wieder auf der Piste ist“,

sagte Weinhandl.

Die Streif sei bei den 80. Hahnenkamm Rennen in einem perfekten Zustand:

„Ich bin sehr glücklich: Die Streif ist bereit!“

, freute sich Weinhandl.

Ähnlich sieht es Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Ski Clubs: „Wir haben alles gegeben, um die Strecke ideal vorzubereiten“, so Huber. Auch mit Blick auf das Wetter zeigt sich Huber zuversichtlich:

„Natürlich ist es noch zu früh, Prognosen für das Wochenende zu liefern, aber ich bin optimistisch“.

Lobende Worte für den Ganslernhang fand Renndirektor Markus Waldner: „Ich war heute auf der Piste: Sie ist in einem super Zustand, alles ist bereit für einen spannenden Slalom am Sonntag“, berichtet Waldner.

Nun blicken Trainer, Offizielle und Athleten gespannt auf morgen: Dann findet nämlich ab 11:30 Uhr das erste Abfahrtstraining auf der Streif statt. Am Ende der Sitzung wurden hierfür die Startnummern ausgelost: Topfavorit Beat Feuz aus der Schweiz darf als Erster starten, der Norweger Aleksander Aamodt Kilde bekam die Drei. Sein Landsmann Kjetil Jansrud startet als 13. ins Training. Die österreichischen Mitfavoriten Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr erhielten die Startnummern sieben beziehungsweise 5. Thomas Dreßen, der vor zwei Jahren sensationell den Abfahrtssieg holte, darf als Neunter starten.

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif