HKR 2019

Hausberg bekommt ein Netz

20.10.2017

In Kitzbühel blickt zu dieser Jahreszeit die Bevölkerung auf die Hahnenkamm-Aktivitäten. Der Blick von der Stadt aus ist immer wieder auf den Hausberg gelenkt. Derzeit befindet sich dort ein Schreitbagger, ein neues System wird installiert.

Nun werden Anker gesetzt, die als Halterung für eine Einrichtung auf der Rennstrecke benützt werden. Um das Abrutschen von Schnee zu vermeiden, wird ein Netz, wie es bereits seit Jahren auf Sprungschanzen verwendet wird, angebracht. Bisher gab es auf der Querfahrt eine Lawinenverbauung aus Holz, die nun mit diesem Schneehaltesystem ergänzt wird. Das Netz wird übrigens jeweils im Herbst angebracht und im Frühjahr wieder abmontiert.


Verwandte Beiträge

Streif-Sieger Thomas Dressen wurde ausgezeichnet

19.10.2018 11:24
Thomas Dressen darf herzlich gratuliert werden. Er wurde in Deutschland zum Skisportler des Jahres gewählt.

Streif-Sieger Thomas Dressen wurde ausgezeichnet
Besprechung am Hausberg

13.09.2018 16:19 3
FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen...

Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase