HKR 2022

Infrastruktur ist im Plan

11.12.2019

Derzeit werden bereits zahlreiche temporäre Aufbauten angeliefert und aufgebaut

Das Stadionteam, unter der Leitung von HKR Infrastrukturchef Mandi Goller, ist bereits seit einigen Wochen im Einsatz. Zahlreiche Aufbauten, wie TV-Türme und Trainertürme wurden entlang der Rennstrecken an Ort und Stelle gebracht beziehungsweise in höheren Lagen bereits installiert. Einige Tribünenteile liegen auf dem Infrastrukturplatz bereit.

„Die Container für die Einsatzzentrale der Rettungsorganisationen sind bereits an Ort und Stelle“, berichtete Goller, „Insgesamt müssen Anlieferungen von 183 LKWs und Sattelaufleger minutiös koordiniert werden. Vor allem die ersten Januarwochen sind recht intensiv“. Die Tribünen für das Stadion werden zeitnah zum Rennwochenende errichtet. „Vorher findet hier ein normaler Skibetrieb statt“, so der Infrastrukturchef.

Rund 36 Firmen mit etwa 790 Mitarbeitern sind rund drei Wochen mit Auf- und Abbau der achtzig temporären Aufbauten entlang der Rennstrecken und dem Stadion beschäftigt. „Zwischendurch gibt es laufend Absprache und oftmals muss vieles ausgelotet werden“, sagt Goller. Ganz besonders sind die WC Container im Veranstaltungsgelände. Rund 250 Toiletten mit fließendem Wasser und Kanalanschluss werden aufgestellt. „Wir wollen jährlich unsere Qualität steigern und anheben, was bei einer Veranstaltung in dieser Größe auch eine Herausforderung ist“. Für das Team von Goller spielt das Wetter eine wesentliche Rolle, alle Aufbau- und Abbautermine müssen genauestens eingehalten werden, „damit die Zahnräder ineinandergreifen“, schmunzelt Goller. "Wir sind im Plan".


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif