HKR 2019

Pistenpräparierung läuft rund

Pistenpräparierung läuft rund
15.01.2018

Im vergangenen Sommer wurde die Streif von der FIS rehomologiert, ein regelmäßiger Vorgang zur Überprüfung der Rennstrecke. Trotz des hohen technischen Anspruchs der Streif „ging alles ohne Probleme“, bestätigt Pistenchef Herbert Hauser. Auch die Schneekontrolle Anfang Jänner verlief „dank dem vielen Naturschnee und der hervorragenden Beschneiung der Bergbahn“ einwandfrei.

An der Rennstrecke werden nur wenige Änderungen vorgenommen.

„Streckenmäßig bleibt die Streif einfach die Streif“

...sagt Hauser, „aber wir machen immer noch Verbesserungen und Neuerungen zur Sicherheit und den technischen Einrichtungen“. Auf die Frage, was die legendäre Rennstrecke für ihn einzigartig macht, antwortet er: „Jeder, der die Streif vom Starthaus angeschaut hat, weiß es. Es geht sofort steil weg in die Mausefalle, dann wird es noch anspruchsvoller in der Karussellkurve und am Steilhang. Bei der Hausbergkante geht’s für die Rennläufer mit 140 km/h in die Querfahrt. Es ist spektakulär von oben bis unten.“

Foto © K.S.C.


Verwandte Beiträge

Technik Pur entlang der Streif

15.01.2019 08:06 4
Jährlich folgen Investitionen Zuschauer kennen die Arbeiten auf den Rennstrecken oder im Stadionbereich. Das sind sichtbare Gewerke, jedoch die Technik, die dahintersteckt wird kaum wahrgenommen....

Technik Pur entlang der Streif
Hannes Trinkl hocherfreut über Streif und Ganslern

11.01.2019 14:26 6
Heute, Freitag, 11. Jänner, fand die FIS Inspektion der Rennstrecken statt. FIS Renndirektor Hannes Trinkl befuhr gemeinsam mit OK-Chef Michael Huber, Rennleiter Mario Mittermayer-Weinhandl, Herbert...

Hannes Trinkl hocherfreut über Streif und Ganslern